Willkommen auf yamswurzel.net! Ihrem Informationsportal rund um die Heilpflanze Yam (Dioscorea)!

Hier erfahren Sie alles über die vielfältig heilende Wirkung der Yamswurzel. Die schon seit alten Zeiten genutzte Pflanze und ihre zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten wurden schon von Medizinmännern in Südamerika geschätzt und angewandt. Als vollkommen natürliche Alternative zu pharmazeutisch hergestellten Medikamenten ist die Yamswurzel vor allem bekannt für ihre Wirkung bei Beschwerden wie

  • Krämpfen,
  • Zyklusschmerzen,
  • PMS,
  • Entzündungen,
  • Rheuma,
  • Verdauungsprobleme,
  • Arthritis und vielem mehr

Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über die Dosierung, Anwendung, Wirkung, Rezepte mit Yam, Bücher über die Yamswurzel, Anbau, Ernte, Cremes aus Yams, Yamswurzel-Kapseln und vielem mehr. Natürlich geben wir Ihnen auch allgemeine Hintergrundinformationen über die Pflanze selbst und aktuelle Studienergebnisse über die Wirkung.

Yamswurzel gegen Beschwerden in den Wechseljahren oder während der Menstruation

Am bekanntesten ist die Yamswurzel ohne Zweifel für ihre positiven Wirkungen auf den weiblichen Körper. Egal ob Menstruationsbeschwerden, Beschwerden in den Wechseljahren oder gar als Hilfsmittel bei der Verhütung, die Yamswurzel ist vielseitig einsetzbar und dabei 100% natürlich. Die Wurzelknollen enthalten Diosgenin. Eine Substanz, die oft als natürliches Progesteron bezeichnet wird, da sie dem Gelbkörperhormon ähnlich ist. Viele Frauen schwören auf die Anwendung dieser Heilpflanze als Tee, Tabletten, Extrakt, Creme oder anderem. Die Anwendungsformen von Yam sind so vielseitig wie die Pflanze selbst!

Der vielseitigen Knolle werden noch zahlreiche andere Wirkungen nachgesagt: Wichtig ist dabei mit gesundem Menschenverstand an das Thema ranzugehen. Der Yamswurzel wird nachgesagt die Knochendichte zu verbessern, die Gedächtnisleistung zu steigern oder gar den Alterungsprozess zu verlangsamen. Während man der Behauptung, dass Yam die weibliche Libido steigert, keine besonderen Risiken beimessen kann, sollte man sich selbst fragen, ob man die Yamswurzel wirklich als Verhütungsmittel einsetzen möchte. Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen gerade über diese Annahmen einen umfassenden Ratgeber zur Verfügung stellen.

Yams als Nahrungsmittel: Die Nutzpflanze

Yams findet jedoch nicht nur als Heilpflanze Anwendung: Auch als Nutzpflanze hat die Wurzel einiges zu bieten! Die Knollen der Pflanze können bis zu zwei Meter lang werden. Sie gedeihen hauptsächlich in tropischem Klima, wo sie als Nahrungsmittel angebaut werden.
Yamswurzeln sind sehr gesund und enthalten viel Stärke, Kalium und vor allem Vitamin A. Geschmacklich ist Yams vor allem mit (Süß-)Kartoffeln oder Esskastanien vergleichbar und schmecken leicht süßlich. ABER ACHTUNG: Yamswurzel ist in rohem Zustand giftig! Lassen Sie sich von unseren Rezepten mit Yam inspirieren! Verzehren Sie die Wurzel nur durchgegart.

Viel Spaß auf den folgenden Seiten!